Danis Art – Malen für die Seele | mail@danisart.at

Was ist eigentlich Art Journaling?

Du hast vielleicht schon mal davon gehört, aber genau weißt Du noch nicht, was Art Journaling bedeutet? Mich begeistert diese Form des Maltagebuchs nun schon mehrere Jahre, ohne jemals langweilig zu werden. Bist Du neugierig geworden? Dann lies hier weiter.

Darf ich vorstellen? Das Maltagebuch

Art Journaling heißt ins Deutsche übersetzt „Kunst in einem Heft oder Buch“.

Somit kann man es auch als kreatives Tagebuch bezeichnen, in dem man frei nach Wunsch und Gefühl schreiben, malen, kritzeln, stempeln, einkleben darf wie und was man möchte. In den USA, Australien und Großbritannien gibt es sehr viele Fans vom Art Journaling. Dort finden auch regelmäßige Treffen statt, bei denen zusammen gemalt wird.

Für das Art Journaling gibt es keine Regeln oder Vorschriften. Jeder hat die Möglichkeit ganz frei und spontan in seinem persönlichen Heft/Buch zu arbeiten, oder besser gesagt: zu spielen. Denn in erster Linie ist SPASS der wichtigste Faktor beim Journaling. Du brauchst keine Künstlerin sein, um Spaß und Freude mit deinem Tagebuch zu haben. Aber Du kannst Deinem kleinen Künstler, der seit der Geburt schon in Dir steckt, wieder einen Platz zur Kreativität und Entfaltung schenken.

Ganz anders als früher in der Schule

Es gibt so viele Techniken und Möglichkeiten, wie es Kreativität auf unserem Globus gibt. Deshalb ist es einfach herrlich in einem Buch auszuprobieren, was Dir Spaß macht. Welche Möglichkeit erfüllt Dich? Magst Du lieber malen, kleben, Collagen basteln, Schablonen oder Fotos im Art Journaling verwenden oder schreibst Du gerne? Welche Farben sind eigentlich Deine Lieblingsfarben? Du kannst dich gar nicht richtig entscheiden? Das macht gar nichts.

Bei Deiner Kunst kombinierst du einfach die Ausdrucksformen, die Dich am Meisten inspirieren. Meistens kommt das schönste Ergebnis durch die Kombination und die Schichten, die sich in den Bildern ergeben. Deine Seite wird „lebendig“, sie wirkt organisch und vielschichtig. Deine persönliche Geschichte steckt in der Seite, die Du gestaltet hast.

Die wichtigste und einzige Regel im Art Journaling ist: schenk Deinem inneren Kritiker ein Lächeln und dann…mache einfach weiter. Lass Dich nicht unterkriegen, denn der Weg zum Bild stellt den Spass und die Erfüllung dar – nicht das Ergebnis. Wenn beides zueinanderfindet (und das wird es), ist es die Krönung eines kreativen Prozesses. Der Weg ist das Ziel.

Ja ich bin überzeugt: jeder kann malen, weil es Spass macht

Selbst die bekanntesten Künstler haderten und hadern mit ihrer inneren Stimme, die uns immer wieder klein machen will. Jeder kennt sie: „Das schaffe ich nicht“, „Ich bin nicht begabt genug“, „Wie soll das gehen?“, „Warum soll ich ein Künstler sein?“ usw.

Fakt ist, dass nahezu jedes Kleinkind gerne mit Farben, Papier und Stiften „hantiert“. Hast Du schon mal ein Kind beobachtet, das ganz versunken ist in seine Kunst? Und Dir dann das Bild mit einem Lächeln schenkt? Dem kleinen Kind bedeutet das Ergebnis nichts. Es ist erfüllt vom Prozess des „Kreativ-sein“ und danach lässt es das Erledigte einfach los…es spielt meist keine Rolle mehr. Kreativ sein bedeutet schöpferisch sein – die lateinische Übersetzung sagt es uns wörtlich: creare = schöpfen.

Beim Kreativsein ohne Regeln kannst Du einfach sein – wie auf einer Art Spielplatz, an dem Du dich austoben kannst. Oft zeigen sich während der Gestaltung der Buchseiten Themen, die Dich gerade beschäftigen. Vielleicht fallen Dir Zitate, Lieder oder Affirmationen ein, die Du dazuschreiben kannst. So wird aus dem Art Journaling eine Art Selbstreflexion, in der Du „zwischen den Zeilen“ lesen kannst.

Und was soll das bringen?

Wenn Du Dich fragst, was dir das Art Journaling bringen soll, dann kann ich nur sagen, sehr viel. Unter anderem bewirkt das Malen und Basteln folgendes:

  • spielerischer Zugang zu Deiner inneren Quelle
  • in den Flow kommen, als eins mit Dir werden
  • Spass am Kleben, Malen, Basteln
  • Neues Ausprobieren, mutig neue Wege gehen
  • Frust aushalten, wenn etwas nicht klappt und trotzdem weitermachen
  • Neue Ideen können entwickelt werden
  • Stressreduktion
  • Zugang zu Deiner Intuition
  • Leichterer Umgang mit dem inneren Kritiker

Wenn das mal nicht genügend Voraussetzungen sind, um mit dem Art Journaling zu starten. Habe ich Dich überzeugt und Du möchtest es ausprobieren? Dann schnapp Dir ein Blatt und einen Stift und leg los: Kritzeln, mit Farben aufs Blatt kleckern oder tropfen, alles ist erlaubt. Je weniger Du Deinen Kopf fragst was Du tun sollst, desto besser wird es klappen.

Wenn Du mehr Infos über das Art Journaling bekommen möchtest, melde Dich gern kostenlos zu meinem Kunstletter an. Dort findest Du immer wieder Anregungen, Videos und Tipps rund um die Themen: Malen, Spiritualität, Meditation und Kreativität.

Ich freu mich auf Dich.

Dani


Teile diesen Beitrag

Danis Art

Hallo! Mein Name ist Daniela Binder. Ich bin Kreativmentorin und Künstlerin. Du suchst beim Malen Deinen eigenen, kreativen Flow? Du möchtest Dich dabei auch gleichzeitig mit dem Thema Spiritualität beschäftigen? Mit Online-Kursen, Tutorials und Tipps rund ums Malen unterstütze ich Dich sehr gern dabei. Viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog.

Der Danis Art Kunstletter – Kreative Zeit nur für Dich!

Mit dem Kunstletter bekommst du alle 14 Tage meine Ideen und Inspiration direkt in Deinen Posteingang geliefert. Du kannst durchatmen, entspannen und einfach etwas kreative Zeit verbringen.

Der Kunstletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Informationen zu den Inhalten, der Datenverarbeitung sowie den Abbestell­möglich­keiten findest Du in meiner Datenschutz­erklärung.